Die Zerstörung des Puppenhauses

Wolfgang Förster

13,90  inkl. USt.

Ein Schlaganfall wirft Wolfgangs Leben aus der Bahn. Während der langen Genesungszeit veranlassen zahlreiche Erinnerungen und Assoziationen ihn, sich mit der Geschichte seiner Familie auseinanderzusetzen; einer Geschichte vieler Generationen mutiger Frauen. Engagement in der Arbeiterbewegung und Widerstand während der NS-Zeit gehören ebenso dazu wie Nazis und Juden in der weiteren Verwandtschaft.
Es ist zugleich ein Querschnitt durch die Nachkriegszeit Österreichs und die unbewältigte Vergangenheit: Das Leben im geteilten Wien und der gesellschaftliche Aufbruch, den Wolfgang als Aktivist der Schwulenbewegung hautnah miterlebt. Warum wurde in der Familie so vieles totgeschwiegen? Schließlich vermischen sich die Erlebnisse des Kranken mit jenen der „mutigen Frauen“ zu einem finalen Desaster.

Artikelnummer: 978-3-946810-10-0 Kategorie:

Zusätzliche Informationen

Format:

13,5 x 21,5 cm

Bindung:

Softcover

Veröffentlicht:

07.12.2017

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Zerstörung des Puppenhauses“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.