Hans Werner Sokop

Hans Werner Sokop, 1942 in Wien geboren, beruflich im Dienst der Stadt Wien, Jus-Studium, als abteilungsleitender Obersenatsrat 2002 pensioniert. Erste Gedichte in den 60er Jahren geprägt von Formstrenge. Übersetzung von Dantes „Göttliche Komödie“. Vizepräsident der Società Dante Alighieri. Ab 1979 auch Wiener Mundart, Übersetzungen zahlreicher Klassiker wie (Wilhelm Busch, Struwwelpeter, „Der klane Prinz“ und natürlich Dante). Zuletzt die antike Welt-chronik „Cäsar schau oba“ sowie Gedichte im Haiku-Takt über die Insel Brioni in Istrien.

Logo - Warenkorb Warenkorb

Neuigkeiten

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook um aktuelle Infos über unsere Bücher und den Verlag zu erhalten.

31. 01. 2019mehr

Manuskript einreichen

Sie schreiben?

Schicken Sie uns
Ihr Manuskript zur
kostenlosen Prüfung!

Mehr Info ......