Der Name „Vindobona“ stammt aus der keltischen La-Tène-Zeit, in welcher aus dem Wort für Wienfluss „Vedunia“ (bedeutet Wildbach) später der Name der österreichischen Bundeshauptstadt abgeleitet wurde. Vindobona war ursprünglich eine keltische Siedlung und später römisches Legionslagers im Verwaltungszentrum Carnuntum, der Provinz Pannonia. Die Donau wurde zur natürlichen Grenze des Imperiums und neben dem Militärlager entstand eine Zivilstadt. Die römische Befestigung am Donauufer wurde um 15 v. Chr. in das Königreich Noricum eingegliedert.

Logo - Warenkorb Warenkorb

Neuigkeiten

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook um aktuelle Infos über unsere Bücher und den Verlag zu erhalten.

31. 12. 2018mehr

Manuskript einreichen

Sie schreiben?

Schicken Sie uns
Ihr Manuskript zur
kostenlosen Prüfung!

Mehr Info ......